Informationen zum Projekt "Lebensraum Schule"

 
 

 

Begonnen hat alles mit einem Architekturwettbewerb der Stadt Stuttgart, an dem Schüler einer 9. Klasse im Schuljahr 2008/2009 teilnahmen und prompt die ersten drei Plätze belegten. Schließlich entstand die Idee, die Preisträger auch in die Umgestaltung des Schulhauses einzubinden. Ein neues Farb- und Raumkonzept für jedes Stockwerk sollte entwickelt  werden. Dabei wurden die Preisträger von ihrer Kunstlehrerin und einer Innenarchitektin beraten. Ein Team bestehend aus Schülern, Lehrern und Eltern setzten schließlich die entstandenen Ideen um.  Mehr Infos zu unserem Projekt erhalten Sie bei folgender Powerpoint-Präsentation: Hier klicken

Die ersten Bilder (2009)

117                 122

119                  121 

118                  120

Zeitplan (2009/2010) 116
Schuljahr 2009/2010

Bericht des Schüler- Planungsteams :

Begonnen hat unser Projekt mit dem Architekturwettbewerb der Stadt Stuttgart in Klasse 9. Das war im letzten Schuljahr.Bei diesem Wettbewerb ging es darum, ein Farbkonzept für zwei gegenüber liegende Häuserfassaden zu entwickeln. Bei diesem Wettbewerb belegten wir die ersten 3 Plätze und konnten stolz mit Goldmedaille und Urkunde nach Hause gehen. Aktuell stehen viele Veränderungen in unserem Schulhaus an, so auch gestalterische. So kamen unsere Kunstlehrerin, Frau Kirnbauer, und unsere Schulleiterin, Frau Müller, zu Beginn des Schuljahres auf uns zu mit der Idee, uns, die Preisträger, aktiv in die ästhetische Umgestaltung unseres Schulhauses einzubinden.Natürlich fühlten wir uns sehr geehrt, diese komplexe und spannende Aufgabe zu übernehmen. Unterstützt wurden wir bei unserer Arbeit von Gestaltern, einer Architektin und einer Innenarchitektin sowie unserer Kunstlehrerin. Ziel war es, ein neues Farbkonzept für unsere Schule (Klassenzimmer und Flure) zu entwickeln.Auch der Kongress Zukunftsraum Schule im November 2009, der vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik veranstaltet wurde und den wir mit unseren Kunstlehrerinnen besuchten, war sehr Gewinn bringend für unsere Arbeit und brachte uns neue Erkenntnisse für unsere Aufgabe. Besonders der Vortrag über Farbegestaltung in Räumen war sehr aufschlussreich und brachte unsere Ideen voran.Durch unsere eigenen Ideen und durch die Tipps der Profis haben wir unserer Meinung nach ein tolles Projekt ins Rollen gebracht. Es ist uns eine Ehre, dieses Projekt leiten zu dürfen und unsere Schulräume zu einem Lebensraum Schule zu machen. (Sarah Brandstetter, Laura Gekeler, Katrin Laechele, Dominic Renz, Laura Weber, Anna Zehle, alle Klasse Ex-10b) Schuljahr 2010 / 2011 Gestaltung der Flure im EG und UG Im Schuljahr 2010 / 2011 ging es mit der Gestaltung der Flure unserer Schule weiter. Hierbei arbeiteten wir mitverschiedenen Künstlern zusammen u. a. mit Dimitri Schmidgall und Lena Münch, die 2010 beim Projekt "Europaplatz" im Fasanenhof mitgewirkt haben

. 112        103        100         222104      110 109


Schuljahr 2010/2011: Gestaltung der Mädchen-und Jungentoiletten

Im Schuljahr 2010/ 2011 gestalteten Schülerinnen der achten Klassen die  Mädchentoilette im UG unserer Schule. Sie orientierten sich bei der Gestaltung an der Bildsprache von Mangas und zeigten großes Engagement bei der Realisierung ihres Vorhabens. 123Die Jungen der Klasse 8b wurden bei ihrer Gestaltung von zwei Graffiti-Künstlern unterstützt.
105  111  

 

106  107

Schuljahr 2011 / 2012: Gestaltung des hinteren Treppenhauses

In diesem Schuljahr hat sich wieder ein neues Team aus Schülerinnen und Schülern der 8. und 9. Klassen gebildet, die sich vorgenommen haben, eines unserer Treppenhäuser in unserer Schule neu zu gestalten (Deborah Kyeremeh, Daniel Rafed, Johanna Hartmann, Celina Müller, Dominika Lewandowska, Dominik Maltaric, Moritz Stark). Es sollen Plastiken entstehen, die die bisherige gestalterische Konzeption auf der Ebene aufgreifen und raumgreifend weiterführen. Wir sind schon sehr auf das Ergebnis gespannt. Vorbereitungen für die Installation

 115 114

 

101    113

                            

Schuljahr 2012 / 2013: Birkeninstallation im hinteren Treppenhaus

In diesem Schuljahr haben wir uns daran gemacht, die Kästen in unserem Treppenhaus zu gestalten. Im Herbst 2012 ging es erstmal in den Wald.
Nach Absprache mit dem Forstamt Stuttgart trafen wir (Herr Bos, Dominik Maltaric, Moritz Stark und Frau Kirnbauer) uns an einem schönen und warmen Spätsommernachmittag mit dem Förster im Wald. Ausgestattet mit dem Auto von Herrn Bos, einem Hänger (von Moritz Stark super organisiert), Sägen, Zangen und Kaffee, drangen wir in ein Waldstück vor, das uns der Förster gezeigt hatte. Die benötigten Birken für unsere Installation waren bereits gefällt worden. Nach vielem Sägen und Schneiden ging es mit vollem Hänger zurück zur Schule.
Im weiteren Verlauf füllten wir die Kästen mit Sand, brachten die Birkenstämme ein und deckten das Ganze mit einer Schicht Wackersteine ab.
In einer weiteren Aktion haben sich dann viele Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 6a (siehe Photo), die im Halbjahr zu unserer AG hinzugekommen waren, mit der weiteren Gestaltung der Birkenstämme befasst.
In einer tollen Aktion konnten wir rechtzeitig zu unserem Tag der offenen Tür unsere Birken mit 140 Tulpen schmücken.
An alle, die zum Gelingen dieser Gestaltung beigetragen haben, ein ganz herzliches Dankeschön für das tolle Teamwork und den großen Einsatz der Akteure.
Danke auch an Frau Müller, die uns geglaubt hat, dass unsere Schule unter diesem großen Gewicht nicht einstürzt.

 
 
 
 

Schuljahr 2014 / 2015: Anspruchsvolles Gemälde

In diesem Schuljahr stellten die Teilnehmerinnen der AG Lebensraum Schule unter anderem ein sehr anspruchsvolles Gemälde des Malers Salvador Dali fertig.

Es soll noch vor den Sommerferien einen Platz im Schulhaus finden.

Die AG Lebensraum Schule wünscht allen schöne Ferien und viele neue und gute Ideen zur Gestaltung unserer Schule für das nächste Schuljahr !