TOP BORS (Berufsorientierung in der Realschule)

 
 

Die Berufsorientierung wird in Realschulen mit den vier Buchstaben BORS abgekürzt. Da es sich bei BORS um ein Themenorientiertes Projekt handelt, wird es auch TOP BORS genannt!

BORS steht also für die BerufsOrientierung an der RealSchule.

TOP dagegen steht ür ThemenOrientiertes 

Projekt

BORS in der PRESSE

BORS-Infotag

BORS- Methodentag

Lesen Sie unten weitere Infos zu BORS!

 

 

Warum gibt es das TOP BORS?

Alle Schülerinnen und Schüler, die eine Realschule besuchen, werden sie spätestens am Ende der 10 Klasse wieder verlassen, um eine Berufsausbildung zu beginnen oder eine weitere führende Schule zu besuchen. Die Berufsorientierung begleitet die Schüler während ihrer letzten Schuljahre und hilft bei der Suche nach dem Weg, der für jede Schülerin / jeden Schüler der beste ist. Sie ist damit eine zentrale Einrichtung im Rahmen der Bildungsbiografie eines jeden jungen Menschen, der eine Realschule besucht.

Deshalb heißt es auch im aktuellen Bildungsplan (2004) "Die Berufsorientierung nimmt in der Realschule eine zentrale Funktion auf dem Weg zur Berufswahlreife der Schülerinnen und Schüler ein." (BILDUNGSPLAN, S.184)

Weil es für unsere Schüler/innen so wichtig ist, wie es für jede/n einzelnen nach der Realschule weiter geht, wird an unserer Schule sehr viel Zeit in dieses Themenorientierte Projekt investiert. Neben der einwöchigen Arbeitsplatz- und Betriebserkundung (Schnupperpraktikum) werden die Schüler an Methoden- und Projekttagen durch Experten aus Wirtschaft, Schule und Beratung auf ihre Berufswahl vorbereitet.

Außerdem werden die Inhalte des Fachunterrichts verstärkt auf das Thema Berufswahl abgestimmt. So arbeiten Fächer wie Deutsch, MUM und Technik, genauso wie ev. / kath. Religion und Ethik oder der Fächerverbund EGW innerhalb von BORS eng zusammen.

Unsere Schule führt die Berufsorientierung (BORS) hauptsächlich in den Klassen 9 und 10 durch. Dabei werden die Schüler/innen mit ganz unterschiedlichen Themen vertraut gemacht.

Den aktuellen Jahresplan von BORS im Schuljahr 2012-13 weist, wie in den vergangenen Jahren, eine mehr als zwei Schuljahre umfassende Begleitung der Schülerinnen und Schüler durch die BORS Lehrer aus. Sie können diesen Plan in der Übersicht hier einsehen. Die noch ausstehenden Termine sind zunächst voraus geplant

Was sind die Ziele von BORS?

·          Erkennen von eigenen Interessen, Stärken und Fähigkeiten

·          Übersicht über die Beratungsmöglichkeiten

·          Klärung von Ausbildungswegen

·           Vorstellung von schulisch und betrieblich ausgebildeten Berufen

·           Vorstellung der vielen verschiedenen weiterführenden Schularten

·           Erstellung von aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen

·           Kennen lernen von Einstellungstests

·           Einübung von Vorstellungsgesprächen und Aufgaben aus Assessment-Centern

·           Fähigkeit online-Bewerbungen zu verfassen und abzusenden

·           Kenntnis von rechtlichen Fragestellungen und Verträgen

·           Betriebsbesichtigungen

·           Arbeitsplatz- und Berufserkundungen im Frühjahr eines jeden Jahres

·           U.v.m.

 Wie kann das erreicht werden?

·           Tatkräftige und weitgehende Unterstützung durch unsere Bildungspartner

·           Themenbezogene Unterstützung durch unsere Kooperationspartner

·           Engagierte Mithilfe der Eltern aus Klasse 9 und 10

·         I Intensive Kontakte und Beratungen durch die Berufsberaterin der Arbeitsagentur

·         I Individuelle Beratung der Schüler/innen durch die BORS-Lehrer/inn

Enge Zusammenarbeit mit dem Jugendhaus, der VBO und trip & trips


Wie wird BORS dokumentiert und bewertet?

Die Erfahrungen aus dem Schnupperpraktikum werden in einem benoteten Praktikumsbericht zusammengefasst. Der gesamte Prozess der Berufsvorbereitung wird zudem in einem individuellen Portfolio dokumentiert.

Am Ende präsentiert jeder Schüler/jede Schülerin ein BORS-Thema im Rahmen eines benoteten Kolloquiums, das als Teamprüfung vorbereitet und durchgeführt wird. Damit ist das BORS Kolloquium auch eine Vorbereitung auf die FächerÜbergreifende Kompetenzprüfung (FÜK), einen Teil der Abschlussprüfung am Ende der 10. Klasse.

Ansprechpartner: Herr Viereck


   
Startseite
Ansprechpartner
Anfahrtsweg
Impressum